Dill, Dill- Wirkungen und Dill- Rezepte

Dill & Dill Rezepte

Name

Dill (Anethum graveolens)
auch unter Gurkenkraut zu finden.

Anbau und verwendete Pflanzenteile

Als Arznei werden die Samen des Dill vor der Vollreife im September gesammelt.

Anders als Wildkräuter oder auch Salbei ist Dill nicht immer leicht im Garten zu ziehen. Dillpflanzen sind einjährig und dürfen keinesfalls austrocknen.

Aber auch zu viel Nässe - Staunässe - vertragen sie nicht. Ein warmes windgeschütztes Örtchen ist ebenfalls hilfreich, damit der Dill gedeiht. Auch sollte der Dill einen nährstoffreichen und dennoch lockeren Boden haben.

Da Dill für Menschen angenehm, für viele Kleintiere abschreckend riecht, macht es sich gut, den Dill zwischen andere Kräuter zu säen.

Achtung: Basilikum und Dill vertragen sich nicht. Dill sollten Sie am besten anbauen und nicht wild sammeln - da man ihn durchaus mit giftigen Doldenblütlern verwechseln könnte.

Botanik

Dill gehört zu der Familie der Doldenblütler und gilt als Würz- und Heilpflanze.
Die Pflanze stammt aus dem östlichen Mittelmeerraum und Südasien. Bei uns in Deutschland ist die einjährige Staude vor allem in Gärten zu finden.

Wuchsform

Dill wächst buschig mit schlanken hohlen Stängeln ca. 60-100 cm hoch. Die Pflanze ist einjährig.

Blätter

Die Blätter des Dill sind fadendünn schmal und doppelt gefiedert. 

Blüte

Zur Blüte trägt Dill große, flache, gelbliche Blütendolden.

Wirkstoffe und Wirkung

Kräuter Dill getrocknetÄtherische Öle, reich an Vitamin C.

Dill lindert Blähungen, Kopfschmerzen und Leibschmerzen. Auch regt es die Verdauung und Durchblutung an, wirkt appetitanregend, entzündungshemmend und krampflösend.

Dill gilt als vollwertiger Kümmelersatz.
Das Kauen von Dillsamen soll für einen frischen Atem sorgen.

Dill Rezepte: Krabbensalat

An Krabbensalat gehört Dill, nicht nur des Geschmacks, sondern auch der Farbe wegen. Das Auge isst mit. Man nehme:

  • Frische Nordseekrabben
  • Mayonnaise
  • Zitronensaft
  • Pfeffer und Salz
  • Dill

Den frischen Dill hacken und unter die gewürzte Salatsauce. Die Krabben zum Schluss unter die Salatsauce haben.
Krabbensalat mit Dill schmeckt auch gut als Füllung von Tomaten.

Kräuter Dill

Für alle Dill Rezepte

Frisch oder getrocknet würzen die Blätter des Dill allerlei herzhafte Gerichte. Es kann Fischgerichte, Soßen, Salate, Suppen und Kräuterquark verfeinern.

Das blühende Kraut und die reifen Samen werden zum Einlegen von Gurken verwendet.

Frisches Dillkraut und getrocknete Dillspitzen verlieren beim Kochen ihr Aroma. Mischen Sie es erst kurz vor dem Servieren unter.

Anders als die feinen Blätter können dickere Stängel vom Dill mitgegart werden.


 


Kommentare