Körper und Seele

Die Hypnose - Meditation: Astralreise Wo ist die Seele im Körper? 


Und was kann ich tun, damit Körper und Seele zusammen spielen?

Und das nicht hinter meinem Rücken, sondern so dass ich gesund, zufrieden und glücklich dabei werde?

Rauchen abgewöhnen, Ängste besiegen, mehr Spaß am Sex, endlich sein Idealgewicht erreichen, eine hartnäckige Krankheit heilen  oder auch hochgesteckte berufliche ZIele zu erreichen.

Wie spreche ich meine Seele an und wo ist die Seele im Körper überhaupt zu finden? 


Körper und Seele verstehen

Wenn Sie ihren Körper danach durchsuchen, wo sich so etwas wie Seele aufhalten könnte, werden sie nichts finden. Es gibt keinen Ort, nirgends. Und doch wirkt sie auf alles was sie tun und denken und fühlen und das jederzeit. 

Aber wie? Mein Vorschlag, wie sie sich Ihre Seele vorstellen und mti ihr ins Gespräch kommen können: 

  • Stellen Sie sich ihre Seele nicht als Etwas vor, das sie von außen sehen können, sondern als das was Sie tun und wie sie es tun, wie Sie denken und fühlen. 
  • Sie haben keine Seele:
  • Sie sind eine Seele - eine Seele, die zur Zeit einen Körper bewohnt. 
  • Sie sind das was sie tun (denken, fühlen) und wie sie es tun. Auch wie das was sie tun, zusammenpasst, welche Muster sich daraus ergeben, welche Wahrscheinlichkeiten für weiteres Tun etc. 

Wer sich mit seinem Körper indentifiziert, also die Vorstellung hat: Ich bin mein Körper, dem mag diese Perspektive erst einmal schwer fallen. Aber sobald Ihnen dieser kleine Sprung gelungen ist, lösen sich viele Probleme, die  Körper und Seele betreffen, in Luft auf.

Da diese Probleme letztlich auf der Vorstellung beruhen, die Seele wäre etwas, das man haben, festhalten, wie ein Ding behandeln könnte.

Was nun einmal nicht funktionieren kann. Ihre Seele entzieht sich - immer - solch einem Zugriff. Nicht weil sie Sie ärgern will, sondern weil sie kein Gegenstand ist - sondern all ihr bewusstes und unbewusstes Tun. 


Seele heilen durch Hypnose? 

Die Hypnose ist eine schon altbewährte Technik ist, ins Gespräch mit seiner Seele zu kommen. Ihr Vorteil, aber mitunter auch ihr Nachteil ist, dasses für die Hypnose eines Coaches bedarf, der Sie in die Hypnose führt. Das ist für viele Menschen durchaus ein Hindernis.

Zum eine Frage des Vertrauens in den Hypnotiseur, zum anderen auch eine Frage des Geldbeutels.

Deshalb wurden in den letzten Jahren diverse Methoden entwickelt, seine Seele - insbesondere den großen Bereich dessen, was an seinem Tun dem Menschen nicht oder kaum bewusst ist, kennenzulernen - ohne auf die direkte Hilfe eines anderen angewiesen zu sein.


Körper und Seele - somatische Marker

Alternativ zur Methode der Hypnose kann ich guten Gewissens die Methode, mit somatischen Markern zu arbeiten, empfehlen.

Dazu brauchen Sie nicht mal einen Coach. 

Worum geht es bei dieser Körper - Seele - Methode?

Sie erfragen und beobachten Ihre eigenen Körperreaktionen, Ideen, Gefühle und auftauchenden Bilder.

Denn darin verbirgt sich eine eigene Sprache mit eigenen Mustern und Gesetzmäßigkeiten. Ihre Sprache - und genau genommen - Sie selbst.

Maja Storch hat die Methode, mit somatischen Markern zu arbeiten, in ihrem Büchern so anschaulich beschrieben, dass sie sich leicht nachvollziehen und erlernen lässt.

Beide Methoden - die der Hypnose wie die der somatischen Marker funktionieren auf demselben Prinzip: Durch Sprache das - durch Assoziationen und Bildern aufgebaute  - die Ihnen noch unbewussten Ideen und Bilder der Seele  zu Worte zu bringen.

Und diese Sprache will wie jede andere auch gelernt sein. 

Kommentare

Mein Tipp ist ganz definitiv

Mein Tipp ist ganz definitiv dieses Buch von Maja Storch, das sich speziell mit dem Rauchen beschäftigt. Rauchpause heißt es. Wie Hypnose auch, arbeitet Maja Storch auch mit dem Unbewussten. Sie haben aber außerdem den Vorteil, die Verständigung mit ihrem eigenen Unbewussten selbst Schritt für Schritt zu lernen.

Gruß Angel