Veilchen - die kleinen Duftwunder

Ob Brennessel, Dill, Veilchen, Frauenmantel, Giersch, Jiaogulan (Kraut der Unsterblichkeit), Löffelkraut, Tagetes –

es scheint immer mehr Kräuter, Blumen und andere Pflanzen zu geben, die nützlich sind für uns.

Das hat natürlich viele Gründe. Wie es bei Kräutern und all unseren anderen grünen Freunden, ja naheliegt.

Kräuter, Sträucher, Blumen, Bäume aus fernen Ländern, die sich als besonders nützlich erwiesen haben, halten Einzug in unsere heimischen Gefilde.

Beipiel: Kraut der Unsterblichkeit oder auch die Goji-Beeren.

Viele Pflanzen, von denen es bis vor wenigen Jahren nur toxische Artgenossen gab, wurden inzwischen zu genießbaren Kräutern bzw. Blumen gezüchtet.

Beispiel Studentenblume -> Tagetes.

Manche Kräuter, die allgemein als Un-Kräuter verschrien waren oder teilweise noch sind, haben sich gerade bei Freunden möglichst natürlicher oder rohköstlicher Ernährung einen beachtlichen Ruf erworgen.

Ja, die sogenannten Unkräuter gelten inzwischen bei vielen als wertvoller Lieferant von Mineralien, Spurenelementen, Chlorophyll und Vitaminen erworben, sodass auch immer mehr und neue Kräuter Rezepte erfunden werden.

Beispiel Vogelmiere, Gänseblümchen, Brennessel oder auch Löffelkraut.

Darüber hinaus haben viele Kräuter unseres Gartens auch ausgesprochen heilende Wirkung.

Beispiel besonders prominenter Art; Frauenmantel und Johanniskraut.

Das schöne bei Kräutern ist, dass sie mit dem menschlichen Körper bzw. Leib heilen.

Sie heilen den ganzen Körper – und das bei jedem Menschen auf eigene Art. Denn sie passen sich in das Zusammenspiel der im Körper wirkenden Informations- und Energiemuster ein.

Man könnte auch sagen: Heilkräuter oder allgemein natürliche Ernährung heilt und nährt Leib und Seele. Chemisch hergestellte Wirkstoffe – dazu im Vergleich: Reparieren den Körper (wie eine Maschine sozusagen).

Sicher haben Sie auch schon gehört: „Viel hilft viel“. Das ist natürlich ein Irrtum. Und war auch schon immer ein Irrtum – zumindest auf Naturheil-Kräuter bezogen.

Ganz im Gegenteil: Die Wirkung jedes heilenden Krautes basiert auf genauer Beobachtung nicht nur der Wirkstoffe, sondern auch Ihres eigenen Körpers.

Auch Duft und Farbe, Geschichte, Mythen und vor allem Sie und Ihre Vorstellungen von sich selbst und der Welt sind wichtig für die heilende Wirkung eines Krautes.


 

Frauenmantel

Auf Zauber-kraut.de finden Sie neben der Beschreibung von Vorkommen und Wirkung vieler Heil- und Küchenkräuter auch hier und dort Kräuter Rezepte, wie Sie diese Kräuter für Tee´s. Salate oder durch Trocknen verwenden können.

Über die Tag-Wolke (links oben) können Sie sich schnell einen Überblick verschaffen, zu welchen Kräutern Sie in den einzelnen Bereichen (Küchenkräuter, Heilkräuter etc.) finden.

Unter dem Text auf jeder Seite finden Sie den Link zur Sitemap von zauber-kraut.de, mit deren Hilfe Sie sich einen schnellen Überblick verschaffen können.

Für Naturheilkunde: Kräuter, die Leib und Seele heilen: Salbei

Der Salbei ist ein Zauberkraut mit besonders wirksamer Heilkraft. Das liegt an seinen zahlreichen ätherischen Ölen. So wurde der Salbei schon in Ägypten eingesetzt zum Leib und Seele heilen. Der Muskateller Salbei ist auch als Gewürzkraut sehr beliebt. Seine Seele heilen durch die Wirkung dieses Krautes hat einen sehr angenehmen Effekt durch seine aphrodisische Wirkung.

Für Naturheilkunde: Kräuter, die Leib und Seele heilen: Ginkgo biloba

Ginkgo biloba Blätter gehören seit vielen Jahren zu meinen Zauberkräutern. Ein Kraut sind die Ginkgo biloba Blätter zwar nicht, dafür sind sie umso zauberkräftiger. Warum? Weil es mit uralten Mythen verbunden ist. Die helfen im Falle des Ginkgo mit. Im Falle des Ginkgo scheinen Mensch und Natur ein erstaunliches Bündnis eingegangen zu sein. Das Bündnis zwischen Mensch und dem „Ginkgo Baum“ lässt sich an einigen Fakten sogar belegen.

Für Naturheilkunde: Aus Johanniskraut Öl gewinnen

Johanniskraut Öl können Sie mit recht wenig Aufwand selbst herstellen. Am besten geeignet sind dafür die Hochsommertage um Johannis selbst. Hauptsache, die Sonne britzelt schön kräftig ein paar Tage lang. Dann wird Ihr Johanniskraut schön leuchtend rot.

Für Naturheilkunde nützlich: Kräuter Latein

Ein kleines Wörterbuch zum Nachschlagen der Namen nützlicher Kräuter, Gewürze und Stauden. Auch den Ginkgo habe ich mit in die Liste aufgenommen. Wählen Sie sich die gewünschte Version, Latein-Deutsch oder Deutsch-Latein. Die alphabetische Sortierung ist jeweils der Ausgangssprache angepasst. So finden Sie immer ganz schnell, was Sie suchen.

Für Naturheilkunde: Heilkräuter, die Leib und Seele heilen

Heilkräuter Tee, Kräuter Essig, Kräuter Schnaps .. man kann so unglaublich viele nützliche und heilende Mittelchen gewinnen. Nicht nur Heilkräuter Tee, sondern auch Kräuter Schnaps oder Duftkissen sind liebevolle Helfer beim Heilen der Seele.

Kräuter, die Leib und Seele heilen: Lexikon

Nicht jedes Kraut kann man in der Koch- und Kräuterküche verwenden. Und so manches Kraut verrät nicht gleich auf den ersten Riecher, was an Wirkung in ihm steckt. Vor allem die Nebenwirkungen sind oft nicht so leicht auseinander zu halten. Daher ist es schon sinnvoll, jedes der nützlichen Kräuter genau zu kennen.

Für Naturheilkunde: Kräuter, die Leib und Seele heilen: Kräuter Magie

Zauber & Magie ist seit vielen Jahrtausenden ein heißes doch auch beliebtes Thema. Heute sind Vorurteile gegenüber der heilenden Wirkung von Kräutern kaum noch verbreitet. Jedermann sich mit eigener Nase überzeugen, wie unmittelbar ein Geruch auf seine Stimmung und seine Psyche wirkt. Und die Wissenschaft greift immer häufiger auf die Geheimnisse der Natur zurück – und präzisiert beschreibt Wege der Heilung präziser als das bislang möglich war.


Bildquellen:
© Petra Bork / pixelio.de