Kräuter Essig selbst herstellen

Kräuter Essig selber herstellen

Kräuter Essig lässt sich ganz einfach selbst herstellen. Grundsätzlich gilt, dass gewünschte Kräuter über eine bestimmte Dauer in Essig eingelegt werden.

Nach ca. zwei Wochen wird das Ganze abgeseiht und der Kräuter Essig ist bereits fertig. Nach der Methode finden Sie hier einige Rezepte für Kräuter Essig:

Basilikum- Knoblauch- Essig

Man nimmt eine Hand voll frischer Basilikumblätter und rupft sie in grobe Stücke. Je nach gewünschter Intensität werden ein oder zwei Knoblauchzehen abgezogen und klein gehackt.

Diese werden mit den Basilikumschnitzeln vermengt und in zweihundert Milliliter Weißwein Essig gegeben. Die Mischung muss jetzt nur noch in eine Flasche gefüllt und fest verschlossen werden.

Zwei Wochen lang sollte der Basilikum- Knoblauch- Essig immer mal wieder geschüttelt werden. Nach dieser Zeit wird die Flasche wieder geöffnet, der Inhalt abgeseiht und fertig ist der leckere Basilikum- Knoblauch- Essig.

Estragon- Thymian- Essig

Dieser Kräuter Essig wird genauso hergestellt wie der vorige. Beide Kräuter werden wieder frisch eingekauft, klein gerupft und mit Wein Essig gelagert, abgeseiht und schließlich genossen.

Kräuter- der- Provence- Essig

Thymian

Auch ein Kräuter- der- Provence- Essig bringt bei vielen Gerichten den gewissen Pfiff ins Essen. Dafür benutzt man eine Hand voll getrockneter Mischung der Kräuter der Provence, fügt eine klein gehackte Knoblauchzehe hinzu und füllt dieses mit einem günstigen Balsamicoessig auf. Nach circa vier Wochen wird aus dem langweiligen Balsamico ein pfiffiges Dressing für Salate, eine würzige Zutat zu Soßen, Fleisch oder Fisch.

Kräuter Dressing

Auch gibt es die Möglichkeit für die heute so beliebte mediterrane Vorspeise aus Tomaten und Mozzarella, das passende Dressing aus Essig, Kräutern und Öl vorzubereiten. Dafür nimmt man wieder eine Hand voll Kräutern. Für ein Tomate- Mozzarella- Dressing empfiehlt sich eine Mischung aus Basilikum, Estragon und ein wenig Thymian.

Werden die Kräuter frisch verwendet, werden diese wieder klein gehackt. Bei getrockneten Kräutern sollten sie im Mörser zerkleinert und vermischt werden. Dazu wird wiederum eine Knoblauchzehe abgezogen und gehackt, mit den Kräutern vermischt. Zweihundert Milliliter Balsamicoessig und einhundert Milliliter Olivenöl werden vermischt und die Kräuter hinzu gegeben. Das Gemisch wird in eine Flasche gegeben und vier Wochen gelagert.

Auch hier muss zwischendurch immer mal wieder ordentlich geschüttelt werden. Nach den vier Wochen werden die Kräuter aus der Flüssigkeit abgeseiht, zurück in eine leere Flasche gefüllt und fertig ist das perfekte Dressing.

Stehen nun einmal überraschend Gäste an, schneiden Sie einfach Tomaten und Mozzarella in Scheiben und ordnen sie dekorativ im Wechsel auf eine Platte an. Mit dem neuen Dressing leicht bespritzt, können Sie bald eine schnelle und atemberaubend leckere Vorspeise genießen.

Kräuter Essig lässt sich mit allen möglichen Kräutern herstellen. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen!

Essig selbst herstellen

Um Ihren Kräuter-essig perfekt zu machen, können Sie Ihren Essig natürlich auch komplett selbst herstellen.
 
Das geht sehr einfach mit oder (etwas länger) auch ohne Essigmutter. Sowie je nachdem wie es für Sie am besten passt und Sie überflüssig haben, mit Äpfeln oder Weinresten.
 
Zutaten und Material für Weinessig
  • Weinreste (oder einfach Wein, roten oder weißen, muss kein guter, teurer sein)
  • ein lichtundurchlässiges Gefäß - nicht aus Zink oder Alu.
  • ein Tuch zum Drauflegen (kein Deckel, da der Essig in spe Luft braucht.
  • Geduld - nicht eben viel - ca 2 Wochen an einem warmen Plätzchen, etwas länger an einem kühlen. Platz
Zutaten und Material für Apfelessig
  • Apfelsaft - frisch gepresst - keinesfalls gekocht, am besten aus frischen Äpfeln.
  • ein lichtundurchlässiges Gefäß - nicht aus Zink oder Alu.
  • ein Tuch zum Drauflegen (kein Deckel, da der Essig in spe Luft braucht.
  • Geduld - nicht eben viel - ca 2 Wochen an einem warmen Plätzchen, etwas länger an einem kühlen. Platz

Tipp für schnellere Gärung des Essig

Wenn Sie schon eine Essigmutter haben (graue quallenartig schlierige Schicht), gärt der Essig schneller. Alternativ können Sie auch eine rohe Nudel in den Essig in spe geben.