Der Ginkgo Baum überlebt

ginko baum

Der Ginkgo Baum gilt als Symbol der Liebe und der Unsterblichkeit. Denn der Ginkgo hat alle seine Feinde überlebt.

Heute ist er in vielen Städten Deutschlands zu finden. Ja, in den Städten. Auch das ist eine der interessanten Besonderheiten des Ginko Baumes. Er wächst seit Jahrtausenden in der Nähe von Menschen. 

Ginko Baum als Lebensbaum

Überlebensfähigkeit des Ginko ist faszinierend.  Der Ginko Baum ist berühmt für seine Fähigkeit sich anzupassen. Aus diesem Grund wird in Europa und Amerika seit einigen Jahren so gern in Städten angepflanzt.

Wo andere Bäume eingehen: Der Ginko gedeiht.

Gifte aus der Umwelt, selbst die Abgase des Straßenverkehrs können dem Ginko Baum kaum etwas anhaben.

Der Ginko Baum  überlebte bei Menschen

Ob wohl ohne Goethes Gedicht das Blatt dieses Baumes zu solcher Berühmtheit gekommen wäre? Goethe hat mit seinem Ginkgo-Gedicht am Mythos des Ginko Baum mit gedichtet. Der Mythos des Ginko Baum  als Lebensbaum ist viel älter.

In Asien galt und gilt er als heiliger Baum. In Tempelanlagen angepflanzt wuchs der Ginko Baum seit vielen Jahrtausenden immer in der Nähe von Menschen. Und hier, in der Nähe von Menschen hat der Ginko in Asien die Eiszeit überlebt. Während er in allen anderen Gegenden der Erde ausstarb, überlebte er in China als heiliger Baum. So ist dem Ginkgobaum das Kunststück gelungen, alle seine Feinde zu überleben.


frischer Ginko Samen von exoga.deFrischen Ginkosamen bekommen Sie über den Versand von Exoga.de - dem führenden Anbieter für exotische Samen und Pflanzen.
Vier frische, bereits stratifizierte (kältebehandelte) Ginkgosamen werden als die kleinste Verkaufseinheit angeboten.
Eine detailierte Anleitung für die Aufzucht Ihres eigenen Ginkobaum liefert Exoga.de als pdf-link mit.



Ginkgo Tropfen Ginkgotropfen und weitere in Apotheken erhältlichen Ginkgo-Produkte. Das ganze Sortiment können Sie sicher und besonders preiswert im Online-Versand von Mycare erwerben:
Gingko Filmtabeletten, Ginkgo Tinktur, Ginkgo Essenz, Ginkgo Tee etc. 
Die TÜV-certifizierte Online Apotheke ist auch zur Beratung und zum Versand von Arzneimitteln auf Rezept berechtigt.


Der Ginko Baum - ein Menschen-Baum?

Zum Ginkgo biloba übrigens wurde der Ginko Baum vermutlich durch einen Schreibfehler des Arztes Engelbert Kaempfer (1651 – 1716). Kaempfer übertrug den japanischen Namen ins Lateinische. Aus dem dem "y" wurde ein "g". Diese Schreibweise übernahm Carl von Linné, der den Namen um das "biloba" erweiterte.

Links zum Ginkgo 

Die Ginkgo Website von Cor Kwant
Die Referenzseite zum Thema Ginkgo. Die Niederländerin Cor Kwant hat Infos aus aller Welt zum Ginkgo biloba zusammen gestellt.
http://www.xs4all.nl/~kwanten/germthetree.htm

Das Ginkgo Museum in Weimar
In Weimar wird der Ginko stilgerecht als Ginkgo biloba vermarktet. Und das nach allen Regeln umsichtiger Unternehmens-Kunst.
http://www.planet-weimar.de/ginkgomuseum/

Der Ginkgo als Kübelpflanze
Ob Ginko mit oder ohne k ist dem Baum ganz egal, wenn er den rechten Kübel ha.
http://www.kuebelpflanzeninfo.de/balkon/ginkgo.htm

Einen Ginkgo pflanzen
Einen Ginkgo in den eigenen Garten pflanzen, ist nicht schwer. Gut überlegt will es dennoch sein. Denn Ginkgobäume werden sehr groß und sehr alt.
http://www.haushalt-garten-ratgeber.de/ginkgo-pflanzen

Einen Ginkgo pflanzen ist schnell getan
Ein junges Ginkgo Bäumchen braucht noch Pflege.
http://www.haushalt-garten-ratgeber.de/ginkgo-jung