Aloe vera Pflanze

Aloe vera PflanzeAloe - und Sie fühlen sich wohl in ihrer Haut.

Denn die Aloe vera Pflanze ist ein sehr beliebtes Kraut mit Heilwirkung.

Besonders für die Haut ist diese subtropische Pflanze eine wahre Wohltat.

Daher wird sie in Cremes, Salben und anderen hautpflegenden Mitteln gern eingesetzt.

Ihr wissenschaftlich korrekter Name: Aloe, Echte, Gemeine (Aloe barbadensis / Aloe vera - Liliaceae)

Verwendete Pflanzenteile und Standort der Aloe vera Pflanze

Verwendet werden ausschließlich die langen lanzetförmig gezackten Triebe bzw. Blätter. Sie speichern Wasser und sind daher dickfleischig. Damit ist sie optimal auf ihre natürliche Lebensbedingungen angepasst - in vielen Regionen des Mittelmeerraumes regnet es viele Monate so gut wie gar nicht.

Wenn Sie eine Aloe vera Pflanze anschneiden, quillt Ihnen denn auch gleich der wertvolle Aloe vera Saft entgegen. 

Aloe vera Pflanze - Heimatgegend MittelmeerDer Standort der Aloe vera Pflanze ist wie schon erwähnt vor allem der Mittelmeerraum. Ihre spezielle Heimat sind vermutlich die Kanarischen Inseln.

Die Aloe liebt es warm und nicht zu feucht. Bei uns wächst die Aloe vera nur als Zimmerpflanze.

Wuchsform und Blätter der Aloe vera Pflanze

Die Pflanze hat einen runden Stengel, der ca 60 cm hoch wird. Unter guten Bedingungen weist die Aloe vera Pflanze ein kräftiges Wachstum auf.

Aber auch wenn sie relativ wenig Pflege bekommt, kann sie im Vergleich zu vielen anderen Pflanzen recht lange überleben. Wir haben es also mit einer rubusten, wenig empfindlichen Pflanze zu tun. 

Die Blätter der Aloe vera sind ca 4-7 cm breit, dick, fleischig, ohne Stiel, grün in unterschiedlichen Tönungen, spitzlanzettlich, 15-50 cm lang. Ihr Blattrand ist gesägt und dornig.

Die Blätter bestehen aus drei verschiedenen Schichten. Die lederartige äußere Schicht schützt die Pflanze vor dem Austrocknen.

Der gelbliche harzige Saft der darunter liegenden Faserschicht enthält u.a. das bittere Aloin.

Die innerste Schicht ist der eigentliche Flüssigkeitsspeicher und enthält das Aloe vera-Gel. Das Gel enthält die Stoffe, welche z. B. die Abwehrkräfte und die Wundheilung fördern sollen.

Blütezeit, Blüte und Ernte der Pflanze

drei Aloe vera Pflanzen in ihrer natürlichen UmgebungDie Aloe blüht im Mai. Sie bildet in langen Trauben röhrenförmige, hängende Blüten mit je 6 Blütenblättern aus. Ihre Farbe variiert von gelb bis rot.

Die fleischigen Blätter der Aloe können das ganze Jahr über geerntet werden. Dazu wählen Sie am besten immer nur einige wenige Blätter aus und lassen die anderen stehen. Das verkraftet die aloe vera in der Regel sehr gut. Man gewinnt Gel und Harz aus den Blättern der Pflanze.

Wirkstoffe der Aloe vera Pflanze

Aloin, Harze, Emodin, Bitterstoff, Antrochinon

Schon die alten Ägypter nannten die Aloe vera "Pflanze der Unsterblichkeit". Aloe wurde als Heilmittel für die Lebenden benutzt.

Die Aloe wurde auch zur Mumifizierung der Toten.

Und in der ganzen Antike wurde der Saft der Aloe vera zur inneren Reinigung verwendet.

Von der Anwendung über längere Zeit wird wegen der starken Wirkung allerdings abgeraten.
Die Wirkstoffe der Aloe vera Pflanze findet in der Kosmetik zur Hautpflege vielerlei Verwendung. Z. B. in Salben, Cremes und Sonnenlotionen.

Aloe vera Blätter auf die Haut und in den Smoothie

Eine Aloe vera Pflanze hat den großen Vorteil, dass Sie sie problemlos auch im Zimmer halten können. Und die Aloe vera Pflanze wächst sehr schnell, manchem - wie mir mitunter - zu schnell. Doch hat das auch seine Vorteile. 

Wenn Sie gern Ihrer Gesichtshaut etwas Gutes tun wollen, schneiden Sie sich einen Seitentrieb der Aloe vera Planze ab. Der sofort herauslaufende Saft der Pflanze lässt sich sehr angenehm im Gesicht, Händen, Armen, Hals, Brust - wie auch immer sie mögen - verteilen. Probieren Sie es auch. 

Und: Aloe vera können Sie problemlos roh verspeisen. Vorzugsweise gemischt mit anderen Früchten und Säften - sprich im Smoothie.  Durch das Aloin schmecken die Blätter zwar bitter.

Doch ein wenig (ein sehr kleines oder ein kleines halbes Blatt - und eher weniger als zu viel, das würde Ihnen vermutlich nicht schmecken) Aloe vera im Smoothie, gemischt mit Äpfeln und Bananen oder anderen Früchten - gibt dem Smoothie eine sehr angenehm würzige Note. Alternativ können Sie natürlich auch flüssiges Aloe vera verwenden. Das gibt es bei Amazon oder in so ziemlich jedem Asia-Laden. 

Halten Sie sich eine Aloe vera Pflanze selbst

Im Blumenhandel können Sie Aloe vera als Zimmerpflanze erwerben. Oder horchen Sie sich in Ihrem Bekanntenkreis um. Vielleicht möchte jemand einen Ableger seiner Aloe an Sie weiter geben.

Ist die Pflanze stark genug, können Sie sich nach Bedarf ein Stück von einem Blatt abschneiden. Mit der feuchten Schnittstelle können Sie den Saft der Aloe vera direkt auf die Haut auftragen.
Ab einem Alter der Pflanze von 3-4 Jahren nimmt ihre Wirkung zu.

© Susi Saparautzki
© Rosel Eckstein  / pixelio.de