Kräuter Rezepte für Körper und Haushalt

0
251
duftende Kräuter Rezepte
duftende Kräuter Rezepte

Viele Kräuter sind ausgesprochen gesund und in der Küche werden rund dreißig verschiedene Kräuter und Kräuter Rezepte verwendet.

Aber nicht nur für eine bewusste und gesunde Ernährung spielen Kräuter eine wichtige Rolle.

Nachhaltigkeit beginnt in kleinen Schritten und vor allem zu Hause. Kräuter entfalten nicht nur in der Küche ihre Kräfte, sondern im ganzen Haus.

Natürliche Produkte

Stellen Sie Ihre Produkte für die Körperpflege und den Haushalt selbst her. Mittlerweile gibt es zwar im Ernährungsbereich, bei der Körperpflege und bei den Putzmitteln für Haus und Garten schon eine große und gute Auswahl an biologischen Produkten, aber etwas selbst herzustellen, ist ein ganz besonderes Gefühl. Gleichzeitig wird der Umwelt und der eigenen Geldtasche viel Gutes getan.

Niemand muss alle kaufbaren Produkte verbannen und alles selbst produzieren, denn wie überall im Leben ist die Balance entscheidend. Aber ab und zu etwas mit den eigenen Händen sowie hochwertigen Zutaten herzustellen macht nicht nur Spaß, sondern man bekommt Produkte, die den individuellen Anforderungen auch wirklich entsprechen.

In unserer heutigen Zeit haben wir Menschen ein stärkeres Bewusstsein für Gesundheit, Wohlbefinden und Umwelt. Es ist gut, dass wir uns aufmerksamer und kritischer damit auseinandersetzen, was wir konsumieren und mit welchen Produkten wir uns umgeben. Qualität spielt eine immer größer werdende Rolle, und mit selbst erzeugten kann diese stark beeinflusst werden.

Wagen Sie ab und zu neue Kräuter Rezepte

Frau im Lavendelfeld
Frau im Lavendelfeld

Lassen Sie sich nicht vom vermeintlichen Aufwand abschrecken, Ihre Kräuterprodukte selbst herzustellen. Ob Sie einen belebenden Raumspray oder ein entspannendes Badesalz anrühren möchten, für alles gibt es das passende Kraut.

Für den Einstieg in das aufregende Thema Kräuterprodukte selbst herzustellen, empfiehlt es sich, das Naheliegende anzusehen. Welche Kräuter wachsen im Topf auf der Fensterbank oder im Garten, welche Wildkräuter in Ihrer unmittelbaren Umgebung? Viele der vermeintlichen Unkräuter haben eine Heilwirkung und wirken sich positiv auf Körper und Geist aus.

Kräuter Rezepte richtig dosieren und anwenden

Welches Kraut Sie für Ihre Kräuter Rezepte verwenden, hängt davon ab, was Sie herstellen möchten und welche Wirkung Ihr Produkt haben soll.

Belebend wirken:

Entzündungshemmend wirken:

Entspannend wirken:

  • Lavendel
  • Melisse
  • Baldrian

Kräuter sind vielfältig verwendbar

Auf welche Kräuter Rezepte haben Sie Lust? Möchten Sie etwas für den Haushalt oder doch lieber eine Gesichtsmaske aus Kräutern herstellen? Prinzipiell können Kräuter überall eingesetzt werden, denn abhängig von der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe wirken Kräuter auf ganz verschiedene Art und Weise. Richtig verwendet, können die Kräuter Ihnen helfen, bei Hektik, Stress und alltäglichen Problemen Ihre innere Balance wiederherzustellen.

Nicht zu vergessen, wenn Sie mit Kräutern experimentieren, erleben Sie zweimal ein positives Gefühl. Einmal beim Selbermachen und das zweite Mal bei der Anwendung. Sie wissen ganz genau, welche Kräuter und Zutaten drinnen sind und tragen zum Beispiel die Gesichtsmaske schon ganz anders auf, irgendwie achtsamer und liebevoller.

So gesehen tun Sie nicht nur Ihrer Haut viel Gutes, sondern es ist auch eine Wertschätzung, die Sie Ihrem Körper entgegenbringen.

Raumspray mit Kräutern

Bringen Sie frischen Duft in Ihre vier Wände! Einen belebenden Raumspray können Sie leicht und einfach selbst herstellen.

Zutaten:

  • Zwei Zweige Salbei
  • Drei Zweige Rosmarin
  • Ein Teelöffel Lavendelblüten
  • Eine halbe Zitrone, in Scheiben geschnitten
  • 500 Milliliter Wasser
  • Eine Sprühflasche

Zubereitung:

Geben Sie alle Zutaten und das Wasser in einen Topf und bringen Sie diese auf mittlerer Hitze zum Kochen. Dann einen Deckel auf den Kochtopf geben und die Mischung vier bis sechs Minuten leicht köcheln lassen. Danach lassen Sie die Mischung abkühlen und füllen die Flüssigkeit mit einem Sieb in die Sprühflasche um. Besonders dekorativ sieht es aus, wenn Sie einen Zweig Rosmarin oder Lavendelzweig in die Sprühflasche geben.

Der zubereitete Raumspray ist ein Jahr haltbar. Rosmarin und Lavendel harmonieren sehr gut miteinander und sorgen immer wieder für ein Dufterlebnis.

Rosmarin und Zitrone helfen bei Stress

Stress und Hektik schaden dem Körper. Was liegt also näher, als ein entspannendes Bad? Probieren Sie es aus, Sie werden merken, die Zutaten verhelfen Ihnen zu mehr Leichtigkeit und Zufriedenheit.

Zutaten:

  • 500 Gramm Epsom Salz
  • 80 Gramm Meersalz
  • 150 Gramm Natron
  • Abgeriebene Schale einer Zitrone
  • Alternativ können Sie dafür auch 25 Tropfen Zitronenöl verwenden
  • Einen fein gehackten Rosmarinzweig

Zubereitung:

Vermischen Sie alle Zutaten in einer kleinen Schale. Geben Sie das Badesalz danach in ein Glas mit Schraubverschluss. Für das Bad geben Sie 100 Gramm Badesalz bei laufendem Wasser in die Badewanne.

Das Badesalz können Sie drei Monate aufbewahren. Fragen Sie sich, warum Sie genau diese Zutaten verwenden sollten? Die Zitrone hat eine belebende und der Rosmarin eine angst- sowie kräftigende Wirkung. Wenn Sie beide miteinander kombinieren, können Sie ein stresslösendes Vollbad genießen, nach dem Sie sich gestärkt fühlen.

Das Epsom Salz kennt nicht jeder, obwohl es schon seit über hundert Jahren dank des hohen Anteils von Magnesium und Sulfat bei Muskel- und Gelenkschmerzen verwendet wird. Das Meersalz enthält viel Kalium und Jod. Durch die Kombination von Meersalz und Epsom Salz dringen die Mineralstoffe direkt in die Haut ein und sorgen für Linderung nicht nur bei Gelenks- und Muskelschmerzen, sondern auch bei Dermatitis und Entzündungen.

Putzen mit Kräutern

Wussten Sie, dass alleine in der Europäischen Union knapp 80.000 verschiedene Reinigungsmittel für den Haushalt, den Garten und für die Wäsche zugelassen sind? Wenn Sie sich einmal die Inhaltsstoffe an den Verpackungen durchlesen, werden Sie aus dem Staunen gar nicht mehr rauskommen. Manche Zutaten sind fast unaussprechlich, andere klingen schon abschreckend und es ist nicht verwunderlich, dass diese Reinigungsmittel häufig Auslöser für Allergien sind.

Möchten Sie Ihren Backofen mit Chemikalien reinigen und dann einen saftigen Obstkuchen darin backen?

Natürlich sauber wird Ihr ganzes Haus oder Wohnung mit Kräutern. Ob Geschirrspülmittel, Waschpulver oder Möbelreiniger, fast alles, was Sie zum Putzen oder Desinfizieren Ihrer eigenen vier Wände benötigen, liefert Ihnen die Natur frei Haus. Ihre Wohnung wird sauber, Ihre Wäsche duftet genauso gut, aber eben ohne industriell gefertigten Produkten.

Statt dem Weichspüler verwenden Sie zum Beispiel Lavendel- oder Orangenöl, Oberflächen in der Küche und Bad erstrahlen im neuen Glanz mit Lavendel, Rosmarin oder Thymian. Zitrone lässt alle Glasflächen wieder im neuen Glanz erstrahlen. Die günstigen Reinigungsmittel wachsen im Garten und reinigen nicht nur, sondern haben zusätzlich eine desinfizierende Wirkung.

Wissenswertes rund um die Kräuter zum Putzen

  • Die Herstellung ist recht einfach: Die Kräuter immer für rund zwanzig Minuten mit 500 bis 600 Milliliter Wasser köcheln lassen.
  • Eine Handvoll frische Kräuter ist vollkommen ausreichend.
  • Wenn Sie getrocknete Kräuter verwenden, müssen Sie um die Hälfte mehr verwenden.
  • So hergestellte Reinigungsmittel sind mehrere Monate haltbar.
  • Sie können entweder nur ein Kraut verwenden oder mehrere Kräuterzweige miteinander kombinieren.

Bildquellen: 

© Seksak Kerdkanno auf Pixabay / Adina Voicu auf Pixabay

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here