Was ist Superfood – Acai bis Spirulina

0
57
Was ist Superfood - Spirulina
Was ist Superfood – Spirulina

Superfood – ja, was ist Superfood? Ist das Wort einfach ein Werbetrick? Welche Beispiele für besonders überzeugende Superfoods gibt es? Gibt es Kriterien dafür, was Superfood ist und was nicht? 

Was ist Superfood – und was nicht?

Die Welt spricht vom gesunden Lifestyle und das hat auch Folgen für die Ernährung. Und wer sich bewusst und gesund ernähren möchte, kommt um den Trend Superfood heute nicht herum.

Superfoods, so heißt es, vollbringen wahre Wunder. Sie können den Körper mit Vitaminen und Mineralien versorgen, das Altern aufhalten, das Energielevel steigern. Gegen diverse Krankheiten helfen sie auch. 

Superfoods, legt man wissenschaftliche Maßstäbe an, ist ein, übrigens perfekt funktionierender, Werbebegriff. Am Beispiel von Kakao zum Beispiel lässt sich zeigen, dass seine stärkenden Wirkungen für das Herz im Wesentlichen Laborergebnisse sind. In reality kann man so viel Kakao gar nicht zu sich nehmen, wie man für die angepriesene Wirkung bräuchte. Dennoch: Reiner Quark ist die Rede vom Superfood im Sinne von wertvoller Nahrung nicht. 

Die Acai Beere zum Beispiel oder viele Hanfprodukte sind zum großen Teil als Nahrungsmittel schon über viele Jahrhunderte in Naturvölkern bekannt. Doch waren sie an ihren Ursprungsorten ganz normale, gut wirksame Pflanzen.

Superfood Wakame Algen
Superfood Wakame Algen

Heute nun, in den letzten Jahren, verbreiten sie sich weltweit. Sie werden sozusagen erst als besonders wertvoll entdeckt. In vergleichsweise großen Mengen zu erschwinglichen Preisen produziert, lernen nun viele Menschen diese einst geheimen Schätze kennen. Welche dieser „Superfoods“ haben sich schon ganz besonders bewährt? 

Spezielle Öle aus Hanf

Der Trend zeigt in Richtung Nahrungsmittelergänzung und das CBD Öl ist diesbezüglich aktuell in aller Munde. Die Menschen sind sich darüber im Klaren, dass besonders althergebrachte Naturprodukte, die sich in unzähligen Mahlzeiten unterschiedlichster Kulturen widerspiegeln, sehr wohltuend und gut für uns sind. So genannte Superfoods gehören zu dieser bewusst gesunden Ernährung durch unterschiedlichste Nahrungsergänzungen aus der Natur.

So auch der Hanf. Die Hanfpflanze galt schon immer als eine sehr wichtige und vielschichtig anwendbare Faserpflanze aus der Natur. Auch die Produkte aus oder mit Hanf, wie das am meisten verwendete Hanfprodukt aus Cannabis das sehr kostbare wie bekömmliche und legale CBD Öl, ist tatsächlich in vielen Haushalten wieder zuhause. Das Hanföl gilt als ein sehr hilfreiches Öl, welches auch bei unterschiedlichsten Beschwerden seine Anwendung findet und auch für Entspannung sorgen soll.

Acai – eine starke Beere

Auch bei der Acai Beere handelt es sich um eine völlig neu (wieder)entdeckte Errungenschaft aus der Natur. Diese Beere wurde schon vor Jahrhunderten in vielen Völkern genutzt und geschätzt. In Deutschland ist die kleine dunkle Beere noch nicht lange bekannt, hat aber schon im Sektor Superfood einen sehr hohen Stellenwert erreicht. Denn die Powerfrucht hat es absolut in sich.

In den Regenwäldern am Amazonas zuhause, wächst die Beere und in der brasilianischen Bevölkerung gilt sie schon seit langer Zeit als ein ganz normales Nahrungsmittel. Medizinmänner setzen sie mitunter zur Förderung der Gesundheit ein.

Hierzulande ist der Wirkstoff der Beere hauptsächlich in Kapsel- und Tablettenform erhältlich. Aber es gibt sie auch als Saft, Shake und in Pulverform. Antioxidantien, Vitamine A,C und E, Mineralien und ungesättigten Fettsäuren wie Öl- und Linolsäure sind in diesen kleinen Beeren. Sie sollen Energie geben und stärken das Immunsystem.

Was ist Superfood – Chlorella und Spirulina

Chlorella und Spirulina gelten als Vitaminwunder aus dem Meer und mittlerweile gibt es sie als köstliche Soße zur Pasta, als Brotaufstrich und sogar der Algen-Wrap ist nicht mehr selten. Die Algen sind als Nahrungsergänzung auf dem Vormarsch und die Asiaten machen es schließlich vor, denn sie sehen in dem grünen Gemüse aus dem Meer noch viel mehr, als wir annehmen würden.

Allen voran die Algen Chlorella und Spirulina. Diese Superfoods sind begehrt und in Südostasien werden rund neun Millionen Tonnen Algen jährlich verzehrt und in alle Länder exportiert. Besonders häufig werden Algen zur Sushi-Zubereitung verwendet. Spirulina, die grüne Blaualge, gehört auch in jeden grünen Smoothie.

Viele weitere Zubereitungen unterschiedlichster (meist asiatischer) sind bei uns in Deutschland noch wenig verbreitet. Aber in der asiatischen Küche, die ja auch bei uns viele Freunde hat, kennt man diverse Gerichte mit Algen. 

Bildquellen:

© Bild von Anaïs CROUZET auf Pixabay / Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here